Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Husten seit 6 Wochen
Aktuelle Zeit: 23.11.17, 06:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Husten seit 6 Wochen
BeitragVerfasst: 28.10.17, 16:57 
Offline
noch neu hier

Registriert: 28.10.17, 15:48
Beiträge: 2
Hallo liebe Foris :D

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich mit meinen Lataien am Ende bin und meine Hausärztin auch.

Vor 6 Wochen bekam ich eine Erkältung, mit ein bisschen Halsschmerzen, Schnupfen und Reizhusten. Weil ich so viel gehustet habe nahm ich einen Hustenstiller. Der Husten wurde aber immer schlimmer und schlimmer und der Schnupfen ging in eine Nasen-Nebenhöhlenentzündung über, also ging ich zum Arzt.
Dort wurde mir eine starke Bronchitis und eine Nasen- Nebenhöhlenentzündung diagnostiziert und ich bekam Antibiotikum, sowie Mittel zur Schleimlösung.

Es wurde aber stetig schlimmer, ich hatte richtig Schmerzen in der Brust und im Rücken, es hat gerasselt in der Lunge, und im Liegen oder nach dem Treppensteigen bekam ich keine Luft mehr. Wobei ich keine Probleme mit dem EINATMEN hatte, sondern nur beim AUSATMEN. Aber wenn nichts raus geht, geht auch nicht mehr viel rein, deshalb bekam ich Atemnot.
Also bin ich wieder zum Arzt, jetzt wurde eine Lungenentzündung diagnostiziert. Ich bekam stärkeres Antibiotikum, sowie Cortisonspray. Das war vor 3 Wochen.

Die Lungenentzündung ist jetzt seit ca. 1,5 Wochen weg, also ich kann wieder atmen, aber der Husten und die Nebenhöhlenentzündung halten sich hartnäckig.

Seit jetzt 6 Wochen kann ich nur dumpf hören, ich rieche nichts, ich schmecke nichts, die Nase ist zu und ich huste immernoch wie blöd und es kommt beim Husten kaum etwas raus.

Ich hab alles zum Schleimlösen mittlerweile durch: Acetylcystein, Ambroxolhydrochlorid, ich habe mit Inhalationsmittel inhaliert, ich habe mit Salzwasser inhaliert, ich habe es mit Wärmflasche, sowie Rotlicht probiert, Nasenspray, Nasentropfen, Nasendusche....Es geht einfach nicht weg :cry:

Gestern habe ich es dann mit dem Zeug, in weiß-grüner Packung, mit dem Myrthol probiert...Die erste Tablette morgens hat gar nichts gebracht, nach der zweiten Tablette mittags fing an alles überall rauszulaufen. Es war soooo toll, nach 6 Wochen endlich zum ersten mal wieder richtig was hören können, ich konnte wieder ein bisschen was riechen, beim Husten kam endlich mal etwas produktives raus. Ich hätte heulen können vor Glück. Tja, bis zur Tablette Abends, 15 Minuten nach der Einnahme wurde mir speiübel, ich habe mich jetzt die ganze Nacht übergeben müssen und auch heute noch wird mir zwischendurch immer mal wieder schlecht. Ich habe mich deshalb heute nicht getraut dieses Tabletten nochmal zu nehmen.

Und das schlimmste ist, so schön frei wie gestern alles war, so doppelt dicht ist heute wieder alles. Ich hab heute wieder Ohrenschmerzen und Kopfschmerzen, so dicht ist wieder alles.Ich höre, rieche und schmecke wieder nichts mehr. Und der Husten ist wieder völlig trocken und es brummt schon wieder in den Bronchien beim Husten und die Brust schmerzt wieder.

Ich weiß nicht mehr weiter, meine Hausärztin weiß auch nicht mehr weiter, sie meinte nur, daß sie mir ein drittes Antibiotikum nicht aufschreiben möchte, weil zu viel Antibiotikum mehr Schaden anrichten würde als nützen...Einen Termin beim Lungenfacharzt habe ich erst Ende November kriegen können.

Hat Irgentjemand vielleicht irgenteine Idee auf welche Erkrankung man beim Hausarzt nochmal testen lassen könnte und/oder was man noch zum Schleimlösen probieren könnte?

Ich muß dazu sagen, daß ich vorher nie groß Husten hatte in meinem Leben, vielleicht 3-4 mal in meinem ganzen Leben, und Erkältungen sind bei mir eigentlich immer schnell ausgeheilt bisher.

Über jeden Rat oder Idee bin ich absolut dankbar

Jessy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husten seit 6 Wochen
BeitragVerfasst: 29.10.17, 07:09 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11034
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Morgen,
auch wenn nicht alle Symptome dafür sprechen-bei derart lang anhaltendem Husten könnte
man auch an einen Keuchhusten ( Pertussis) denken und dementsprechend eine Laboruntersuchung veranlassen

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husten seit 6 Wochen
BeitragVerfasst: 07.11.17, 11:11 
Offline
noch neu hier

Registriert: 28.10.17, 15:48
Beiträge: 2
Vielen Dank für die Antwort :-)

An Keuchhusten hatte ich auch schon gedacht, aber da, wie Sie schon sagen, nicht alle Symptome übereinstimmen, habe ich es wieder verworfen. Ich werde es trotzdem bei meiner Hausärztin ansprechen, und in 2,5 Wochen habe ich ja auch den Termin beim Lungenfacharzt.
Es wird langsam besser, aber nur ganz ganz langsam :(


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!