Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Therapieerfolge bei zerebellärer Ataxie
Aktuelle Zeit: 25.02.18, 01:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.01.18, 15:13 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 29.11.05, 13:15
Beiträge: 108
Hallo, meine beste Freundin hat als Autoimmunreaktion in Folge von Eierstockkrebs eine schwere Ataxie erworben, die es ihr unmöglich macht, selbst zu gehen, zu essen oder sonstige alltägliche Handlungen vorzunehmen. Auch das Sprechen fällt ihr sehr schwer. Ich weiß, dass Ferndiagnosen nicht möglich sind, ich kann leider auch nicht selbst mit den behandelnden Ärzten sprechen. Ich würde trotzdem gerne wissen, ob es Erfahrungswerte gibt, inwieweit eine Therapie (Ergotherapie, Logopädie etc) dazu führen kann, dass selbst bei schwerer Ausprägung einer Ataxie wieder ein einigermaßen selbstbestimmtes Leben möglich wird - oder ob das eine unwahrscheinliche Hoffnung ist.

Herzlichen Dank & Grüße
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.18, 12:30 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.02.18, 12:28
Beiträge: 31
Hallo
Nun Physiotherapie wird / oder kann verschrieben werden und auch muskelentspannende Präparate aber nur die in besonderen Fällen.
Also man kann nur die Symptome behandeln – leider- !
Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!