Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Hypoxischer Hirnschaden
Aktuelle Zeit: 18.01.18, 12:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hypoxischer Hirnschaden
BeitragVerfasst: 17.12.17, 20:11 
Offline
noch neu hier

Registriert: 17.12.17, 19:32
Beiträge: 1
Hallo,

ich erkläre euch kurz: vor 2,5 Wochen hatte mein Papa (56) einen Herzinfarkt bei der Arbeit!
ich selbst wurde erst Stunden später darüber informiert, allerdings hätte ich auch nicht sofort vor ort sein können da uns 500km trennen.
ich fuhr aber zum nächst möglichen zeitpunk zu ihm. Die ärzte gaben mir am telefon nur wenig auskunft da sie sagten "könnte ja jeder sagen"...
Seine Ex hat dort viele lügen erzählt so dass auch die Ärzte nicht recht wussten wo vorne und hinten ist...
Gut als ich vor Ort war habe ich gott sei dank vieles (wichtiges) erledigen können. auch zum Thema Betreuung! So hatte ich nun auch endlich mein Gespräch mit den Ärzten - sie sagten mir sie hätten ihn ins künstliche koma versetzt und er hat einen Hypoxischen Hirnschaden, dazu kamen dann auch noch Krampfanfälle die sie nicht in den Griff bekamen. ein arzt erzählte mir etwas von Hirntod und ich solle mir überlegen was mein vater wollte! ach und beatmet wurde er auch!
wenn ich ehrlich war zu mir wollte er niemals ein Pflegefall werden geschweige denn an maschinen hängen um zu überleben. so habe ich auch entschieden und siehe da mein alter herr ist ein Kämpfer!! Er Atmet selbstständig und dass wirklich gut!
Die ärzte hatten ihn nach einer Nacht beobachtung jetzt schon auf eine Normale Station verlegt was mich echt schockiert hat da er nicht aufwachen möchte aber seine Werte sind einfach so gut!
Jetzt bin ich echt unsicher wie es weiter geht :(
ich möchte ihn auf eine Frühreha schicken denn wir dürfen einfach nichts unversucht lassen allerdings habe ich angst dass ihm beim transport was passiert, zb. Atemstillstand.
ich hatte nämlich gesagt ich möchte nicht dass man ihm ein luftröhrenschnitt macht. denn auch dass hätte er nie gewollt!!
dann weiß ich auch garnicht wohin, im internet find ich überall welche nur nicht bei mir :'( (Frankfurt a.M)
ich bin momentan total überfordert wie es weiter gehen soll, ich will nur sein bestes und habe große angst etwas falsch zu machen.
Könnt ihr mir irgendwie helfen???


viele liebe Grüße Jessy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!