Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - chronische Schlaflosigkeit
Aktuelle Zeit: 16.12.17, 22:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: chronische Schlaflosigkeit
BeitragVerfasst: 03.07.17, 15:50 
Offline
Interessierter

Registriert: 17.02.16, 14:50
Beiträge: 5
Hallo,

Ich bin schon langsam am Verzweifeln, ok da fange ich mal an.
Ich bin männlich um die 30J. Schon früher in meiner Jugend gab es schon Nächte wo ich nicht so gut durchschlafen konnte. Da habe ich mal gedacht ist ja normal, denn jeder von uns kennt ja das es ab und zu Nächte gibt, wo man schlecht schläft. Richtig nachdenklich fing es schon vor sieben Jahren an. Da hatte ich alle zwei Tage im Monat extreme Einschlafstörungen besonders wenn ich am nächsten Tag zur Arbeit fahren sollte. Das fing folgendermaßen an wenn ich gegen 22:00 Uhr ins Bett ging konnte ich bis zwei, drei Uhr nachts kein Auge zu bekommen. Meine Gedanken grübelten um sich her und der Puls schlug mit voller Wucht umher, so dass es am Einschlafen nicht zu denken war. Erst gegen zwei drei Uhr nachts konnte ich wenigsten einschlafen. Wie ich um sechs Uhr morgens aufstand um zur Arbeit zu fahren war ich wie gerädert starke Konzentrationsschwierigkeiten mit leichter Sprach und Gleichgewichtsstörung. Erst in der zweiten Nacht konnte ich wieder gut durchschlafen. Und dass ging so bis zur sechs Jahre weiter, da habe ich keine großen Gedanken darübergemacht. Vor einem Jahr fing es heftig an, an einem erholsamen Schlaf ist gar nicht mehr zu denken. In der Woche schlafe ich höchstens nur noch wenn ich Glück habe um die drei Stunden, manchmal auch keine Minute durch. In der Arbeit erscheine ich nur noch verpeilt und wie gerädert auf, was mich noch mehr belastet. Eine leichte Erlösung finde ich an Feiertagen und Wochenenden, wo ich bis zwölf Uhr mittags durchschlafe, auch dieser Schlaf ist alles anders als erholsam.
Wenn diese Schlafstörungen auftreten habe ich folgende Symptome, starke innerliche Unruhe mit extremen Herz und Pulsrasen und der Nacken tut ein bisschen weh, dieser leichter Schmerz strahlt bis ins Ohrbereich aus.
Ich habe verschiedene Rituale ausprobiert, wie z.B autogenes Training Yoga und die Einnahme von verschiedenen Schlaf und Nerventees sowie die Melatonin kapseln von DM, hilft alles nix! :cry:

Von meiner Hausärztin wurde ich auch untersucht, es wurde nix Auffälliges gefunden. Und auch dieses Beruhigungsmittel was sie mir verschrieb hilft auch nicht, nur dass es am nächsten Tag antidepressiv wirkt. :|
Und was mir auffällt ist, wenn ich am nächsten Morgen Verpflichtungen habe treten diese Symptome extrem auf.
Und im Netz gibt auch diese Horrorgeschichte von der tödlichen familiären Insomnie! :cry:

Was könnte hinter solchen Beschwerden stecken?



LG

zugspitze


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!