Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Eisenmangel?
Aktuelle Zeit: 21.11.17, 16:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eisenmangel?
BeitragVerfasst: 24.09.17, 10:22 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.11.14, 17:06
Beiträge: 15
Hallo, ich hoffe, ich bekomme eine Antwort. Meine Tochter 16 Jahre ist immer sehr müde. Ihr wurde Blut abgenommen, da wir vermutet haben, dass sie einen Eisenmangel hat. Hier einmal die Werte:

FE--- 4.8
HB---13,5
FERR--- 72,2
BSG 34 /50, Blut vom Vortag

Liegt hier jetzt ein Eisenmangel vor? Und warum ist der reine Eisenwert niedrig?

Wäre sehr dankbar für eine Antwort.

LG Petra


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel?
BeitragVerfasst: 24.09.17, 12:14 
Online
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11029
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
bitte neben die Laborwerte den Refernzbereich des Labors eingeben.
Bitte alle erhobenen Werte posten! Vor allem auch die bei einer Schilddrüsenunterfunktion( macht auch Müdigkeit) sicherlich auch durchgeführten Werte.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel?
BeitragVerfasst: 24.09.17, 12:31 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.11.14, 17:06
Beiträge: 15
Hallo Dr. Fischer, hier noch einmal alle Werte. Den Referenzbereich des Labors habe ich nicht.

Blut vom Vortag
BSG: 34 / 50
LEUK:5.1
HK:40.8
MCHC:33.1
MPV:13.2 +
ERY:4.4
MCV:92.5
RDW:13.0
FE:4,8-
HB:13.5
MCH:30.6
FERR:72.2 , THROMB:172


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel?
BeitragVerfasst: 24.09.17, 12:32 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.11.14, 17:06
Beiträge: 15
TSH: 1.16


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel?
BeitragVerfasst: 24.09.17, 13:20 
Online
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11029
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
da das Speichereisen ( Ferritin) als wichtigster Parameter für eine Eisenmangelanämie gilt, besteht keine Anämie. Dagegen sprechen auch die übrigen normalen Werte.
Den isolierten Eisenmangel kann ich nicht erklären, evtl. sollte er einfach nochmals kontrolliert werden.
Da aber die BSG etwas erhöht ist -bei normaler Leukozytenzahl- könnte man durchaus auch CRP und Procalcitonin bestimmen.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel?
BeitragVerfasst: 24.09.17, 13:24 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.11.14, 17:06
Beiträge: 15
Vielen lieben Dank, dann werden wir die gesamten Eisen- Werte noch einmal bestimmen lassen.

Liebe Grüße
Petra


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel?
BeitragVerfasst: 24.09.17, 13:32 
Online
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11029
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
und die von mir vorgeschlagenen Werte auch noch.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel?
BeitragVerfasst: 24.09.17, 13:34 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.11.14, 17:06
Beiträge: 15
Ja, habe ich mir schon notiert. Nochmals viele, lieben Dank.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel?
BeitragVerfasst: 09.11.17, 22:40 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.11.14, 17:06
Beiträge: 15
Hallo Herr Dr. Fischer, habe jetzt die neuen Blutwerte meiner Tochter
HB- Wert: 14
Eisen : 25,4
Ferritin: 84,5
Transferrin 3,1
Transferrinsättigung: 32,4
CRP: 0,09

Also liegt ja kein Eisenmangel vor, aber jetzt sind die Schilddrüsenwerte nicht gut.

TSH: 0,32 (0,35 - 4,94)
freies T3: 2,3 ( 2,5- 5,7)
freies T4: 11,9 ( 8,6- 14,8)
müssen aufgrund der Werte noch andere dazu abgenommen werden oder ist dies eindeutig , für eine Schilddrüsenüberfunktion. Für eine Antwort wäre ich dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Petra Atzpodien


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel?
BeitragVerfasst: 10.11.17, 07:34 
Online
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11029
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Morgen,
da fT4 normal ist, liegt allenfalls eine sogenannte latente subklinische Hyperthyreose vor, dazu ist mir aber das TSH zu wenig supprimiert. Das fT3 ist etwas erniedrigt, evtl. wird zu wenig T4 zu T3 konvertiert. Insgesamt aber sehe ich bei diesen Werten keinen akuten Handlungsbedarf, man sollte die Werte aber in 6 Wochen kontrollieren, um nichts zu übersehen.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel?
BeitragVerfasst: 10.11.17, 12:51 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.11.14, 17:06
Beiträge: 15
Hallo Herr Dr. Fischer, vielen ,lieben Dank , dass Sie so schnell geantwortet haben. Der Arzt will in 4 Wochen nochmal kontrollieren. Das Blut von meiner Tochter wurde gegen 18 Uhr am Vortag abgenommen.
LG Petra Atzpodien


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel?
BeitragVerfasst: 11.11.17, 00:21 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 03.06.17, 15:19
Beiträge: 22
Hallo Petra,

Petra hat geschrieben:
Und warum ist der reine Eisenwert niedrig?

Warum das so ist, weiß ich auch nicht, aber bei mir ist das zB auch so - Ferritin ist dagegen ok.
(Mich interessiert aber auch, warum das so ist.)

Persönlich finde ich das alles andere als verwunderlich, dass deine Tochter mit dem zu niedrigen ft3 so müde ist. Was auch immer dafür die Ursache ist, wenn der TSH-Wert gleichzeitig niedrig bis zu niedrig ist - bezogen auf den Normbereich. Da funktioniert irgendwas nicht und ich denke, es würde ihr besser gehen, wenn die freien Werte ft3 und ft4 höher wären, auf jeden Fall der ft3-Wert. Aber ich bin kein Arzt.

Alles Gute für die weitere Ursachensuche und Behandlung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!